» Home / FAQ Dahlien Info / Dahlien Frost
Dahienpark Öffnungszeiten
Dahlienpark Allgemein
Dahlien Auftragsbestätigung
Dahlien Bestellliste
Dahlien Bilder
Dahlien Blütezeit
Dahlien Dahlie Dahlia
Dahlien Direktabholung
Dahlien Düngung
Dahlien Fragen zur Lieferung
Dahlien Frost
Dahlien Historie
Dahlien Info Boden
Dahlien Krankeiten Blattwanzen
Dahlien Krankeiten Grauschimmel Botrytis
Dahlien Krankeiten Stengelfäule Sclerotinia
Dahlien Krankheiten Bakteriose
Dahlien Krankheiten Frost
Dahlien Krankheiten Hasen
Dahlien Krankheiten Mykosen
Dahlien Krankheiten Ohrwurm
Dahlien Krankheiten Raupen
Dahlien Krankheiten Rosettengallen
Dahlien Krankheiten Schnecken
Dahlien Pflanzenschutz
Dahlien Pflege
Dahlien Sorten
Dahlien Systematik
Dahlien TV
Dahlien Verpackung
Dahlien Versandkosten
Dahlien Videos
Dahlien Wikipedia
Dahlien aus Samen
Dahlien bestellen
Dahlien einkaufen
Dahlien einlagern
Dahlien einpflanzen
Dahlien kaufen
Dahlien oder Georgine
Dahlien pflanzen
Dahlien teilen
Dahlien vermehren
Dahlien überwintern
Dahlienbuch
Dahliengarten Hamburg
Dahlienknollen Versand
Dahlienversand Dahlien Versand
Dahlienverzeichnis Dahlia.net
DeutscheDFGG.de
Dahlie Frost

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Ausgraben bei Frost?

Dahlien sind sehr frostempfindlich. Schon ein Nachtfrost von -1 bis -2°C kann den ganzen Bestand von einem blühenden Traum in eine braune, triste Krautbündel verwandeln.

Frostnächte sind wunderschön - um am nächsten Morgen noch sehr schöne Fotos von den Dahlien mit Eiskristallen beim Sonnenaufgang zu tätigen. Auf klaren Nachthimmel folgt oft der Frost mit Sonnenschein im frühen Morgen.
Die Fotos müssen vor dem Antauen der Blüten gemacht werden, da sonst alles gleich braun wird.

Nun - die Blüten und das Kraut wird braun, die Knolle im Boden ist jedoch noch gut geschützt, da der Frost ja noch nicht zu tief in den Boden eindringt. Hierzu sind noch tiefere Temperaturen von -3 bis -5°C über mehrere Tage notwendig um die Knolle zu schädigen. Kurz gesagt - Gefriert die Knolle, zerstört das die wässrigen Zellen und die Dahlienknolle beginnt zu faulen.

Wir empfehlen, die Knolle noch ein paar Tage in der Erde zu lassen nach dem ersten Frost - meist sind es ja nur 1 bis 2 Tage im Herbst - die ersten Frostnächte eben. Danach das Kraut ca. 5 cm über dem Boden abschneiden und die Dahlienknolle ausgraben, ohne diese zu beschädigen (Verletzungen führen zu Fäulnis). Danach die Knollen kalt und frostfrei einlagern.

Dahlien nicht ausgraben?


Gerne können Sie die Dahlien auch im Garten lassen - wir verkaufen Ihnen gerne wieder neue Knollen - falls Sie erfroren sind. Wärum sich so mühen, wenn es auch leichter geht und man jedes Jahr neue Sorten ausprobieren kann.

Nun - es geht wirklich, wenn es ein milder Winter gibt, mit Frosttemperaturen die nicht so tief in den Boden eindringen wie die Dahlienknollen, dann können die Dahlien im nächsten Frühjahr wieder neu treiben. Vielleicht haben Sie Ihre Dahlien auch besonders geschützt ausgepflanzt, oder mit einer Strohabdeckung oder ähnlichem gut abgedeckt. Da diese wärmen Plätze jedoch auch gerne von Mühlmäusen aufgesucht werden, überlebt dann meist Ihre Dahlie den Frost, doch wird von Mühlmäusen als Winterfutter verzehrt. Trotzdem hört man immer wieder von Dahlienliebhabern die mögliche Überwinterung im Freiland. Die letzten 2 Winter waren aber sicher zu kalt.

 

Besuchen Sie unseren Dahlien Webshop auf unserer Website:

http://www.dahlienpark.de/shop