» Home / FAQ Dahlien Info / Dahlien überwintern
Dahienpark Öffnungszeiten
Dahlien Auftragsbestätigung
Dahlien Bestellliste
Dahlien Bilder
Dahlien Blattläuse
Dahlien Blütezeit
Dahlien Dahlie Dahlia
Dahlien Direktabholung
Dahlien Düngung
Dahlien Frage stellen
Dahlien Fragen zur Lieferung
Dahlien Frost
Dahlien Historie
Dahlien Info Boden
Dahlien Krankeiten Blattwanzen
Dahlien Krankeiten Grauschimmel Botrytis
Dahlien Krankeiten Stengelfäule Sclerotinia
Dahlien Krankheiten Bakteriose
Dahlien Krankheiten Echter Mehltau
Dahlien Krankheiten Frost
Dahlien Krankheiten Hasen
Dahlien Krankheiten Mykosen
Dahlien Krankheiten Ohrwurm
Dahlien Krankheiten Raupen
Dahlien Krankheiten Rosettengallen
Dahlien Krankheiten Schnecken
Dahlien Pflanzabstand
Dahlien Pflanzenschutz
Dahlien Pflege
Dahlien Sorten
Dahlien Systematik
Dahlien TV
Dahlien Verpackung
Dahlien Versandkosten
Dahlien Videos
Dahlien Wikipedia
Dahlien aus Samen
Dahlien bestellen
Dahlien einkaufen
Dahlien einlagern
Dahlien einpflanzen
Dahlien kaufen
Dahlien oder Georgine
Dahlien pflanzen
Dahlien teilen
Dahlien vermehren
Dahlien überwintern
Dahlienbuch
Dahliengarten Hamburg
Dahlienknollen Versand
Dahlienpark Allgemein
Dahlienversand Dahlien Versand
Dahlienverzeichnis Dahlia.net
DeutscheDFGG.de
Dahlien überwintern

Dahlie überwintern

Frage vom 12.8.2016:

Hallo,habe sei vielen Jahren Dahlien und nie Probleme, aber seit etwa 2 Jahren gehen viele nach der Überwinterung im Keller nicht mehr auf! Habe schon die Hälfte meines Bestandes verloren. Neue , alte Sorten alles......Vieleicht können sie mir helfen.

Antwort: Wir machen es wie folgt. Abschneiden der Stängel ca. 10 cm hoch, danach Ausgraben mit dem Spaten, die Knolle aus einer Höhe von 50-80 cm 1-2 x fallen lassen um die gröbsten Erdereste auf dem Feld zu lassen. Danach
einlagerung in Kisten ohne weitere Abdeckung mit der anhaftenden Resterde - 2-8 Knollen pro Kiste, je nach Sorte.
Kein wässern - luftig aufstellen. Teilen erst kurz vor dem neuen Auspflanzen.
Das geht gut bei 80-90 % der Sorten. Auch wir haben Totalausfälle - entweder Sortenbedingt (Es gibt Sorten die faulen jeden Winter) - oder zu alte Sorten, Virenbefallene Sorten faulen schneller (Ist der Bestand schon älter als 3-5 Jahre dann ist es für mich normal).
Ich kaufe dann neue Jungware ein, die dann auch wieder gesünder ist und sich besser überwintern lässt.

 

Frage: Warum muss ich meine Dahlien im Herbst ausgraben?

Antwort: Dahlien stammen ursprünglich aus Mexiko und sind frostempfindlich. Nur in extrem milden Wintern und an sehr geschützten Stellen würden sie draußen überleben.

 

Frage: Wo kann ich meine Dahlien über Winter aufbewahren?

Antwort: In einem kühlen, aber frostfreien Raum, z.B. in einem nicht zu warmen Keller. Optimal sind ca. 6 °C. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit im Lagerraum besteht die Gefahr, dass die Knollen verfaulen, bei zu trockener Luft schrumpfen sie zu sehr. Oft ist es heute in den Kellern zu warm und trocken. Lassen Sie ruhig etwas mehr Erde um die Knollen, um ein vollständiges austrocknen zu vermeiden.

 

Frage: Was muss ich beim Ausgraben der Knollen beachten?

Antwort: Nach dem ersten Frost können die Knollen noch bis zu einer Woche im Boden bleiben. Sie reifen dann nach.
Bei trockenem Wetter werden die Knollen mit einem Spaten oder einer Grabegabel herausgenommen, möglichst ohne sie dabei zu beschädigen. Die Erde wird zum größten Teil, aber nicht vollständig entfernt. Der Stengel wird etwa 5 cm über dem Wurzelhals abgeschnitten.

 

Frage: Spielt es eine Rolle, in welchem Behälter die Dahlienknollen überwintert werden?

Antwort: Ein luftdicht schließender Behälter ist nicht geeignet, da die Knollen darin verfaulen. Holzkisten sind zu empfehlen, wobei die Knollen im Lauf des Winters mehrmals auf Fäulnis kontrolliert werden sollten. Faule Knollen sind zu entfernen, damit die anderen Knollen nicht angesteckt werden.